Urlaub, Was sonst?

Mira River

Der Mira River streckt sich über ein Länge von ca. 55 km (34 Meilen) und hat hat eine sehr langsame Fließgeschwindigkeit. Die Quelle des Flusses entspringt einer Reihe von Seen um die Victoria - Brücke in der Nähe der Grenze um Richmond County. Der Mira River fließt durch die Gemeinden Marion Bridge und Albert Bridge. Über das „Mira Gut “ der gleichnamigen Gemeinde fließt er in über die Mira Bay ins Meer. Der Fluss befindet sich in einem Graben von Südwesten nach Nordosten wölbt über den südlichen Teil des Kap - Breton - Kreis ; ein großer Teil des östlichen Teil des Flusses ist eine Gezeitenmündung, Mit spürbarem Gezeiten über Albert-Brücke etwa 10 km (6,2 Meilen) vor dem Gut erstreckt.

Mira Cottage

Natur. Trau Dich!

Wassersport

Der Mira River bietet sich an für alle Arten der ’nassen‘ Freizeitgestaltung. Ob Kanu, Kajak, Ruder- oder Paddelboot oder einfach eine Runde schwimmen am morgen oder beim Sonnenuntergang.

Wer’s gern etwas staerker motorisiert haben moechte, kann natuerlich auch auf Jet-Ski, Motorboot oder eine kleine Yacht umsteigen. Auch gemuetlich: ein altes Fischerboot zum schippern auf dem Mira.

Wandern

…wird auf Cape Breton Island GROSS geschrieben. Wunderschoene Wanderwege sind schnell zu erreichen. Der ‚Lighthouse Trail‘ in Louisbourg ist ein Muss, nicht zu vergessen die atemberaubenden Ausblicke und echte Natur auf dem Cabot Trail. Schuhe an und los….

Golf

Cape Breton Island ist ein kleines Golfparadies. Mehrere Golfplaetze auf Cape Breton Island gehoeren zu den 100 besten Golf Kursen ausserhalb der USA und sogar weltweit. Cabot Links ist 2015 die Nr. 1 in Kanada (!) und Highland Links die Nr. 7. Leidenschaftliche Golfspieler koennen sich an den vielen Plaetzen auf Cape Breton Island erfreuen. Allein 4 Plaetze (u.a. ‚The Lakes‘, links im Bild) sind mit dem Auto von Mira Spirit aus innerhalb einer halben Stunde zu erreichen.

Ausfuehrliche Informationen sind auf ‚Golf Cape Breton‘ zu finden.

Ski & Langlauf

Nicht nur Schneewandern bei Vollmond ist im kleinen aber feinen Skigebiet Ben Eion möglich. Die elf Skipisten und diverse Langlaufen Loipen warten nur darauf mit Board, Skien, Langlauf oder Schneeschuhen erkundet zu werden. Für den obligatorischen Apres Ski steht eine Bar zur Verfuegung. Ein wichtiger Aspekt: keine langen Schlangen und Wartezeiten an den Liften. An Werktagen hat man die Piste fast fuer sich.

Segeln

Cape Breton beeindruckt mit dem Bras d’Or Lake. Ein See mit 1250km Küstenlinie – mehr als 2x mal so groß wie der Bodensee. Einer der besten Salzwasserseen der Welt und der größte Binnensee in Kanada. Unter Seglern und Bootsfreunden ist er wegen seiner gemäßigten Südwest-Winde, Nebelfreiheit und Wassertemperaturen im Sommer von 24-26 Grad Celsius gleichermaßen beliebt.

Und weil Cape Breton Island auf der einen Seite vom Golf von St. Lorenz und auf der anderen dem Atlantik umspült wird, ist natuerlich auch dort fuer Spass gesorgt. Einzigartige Kuestenlandschaften, rau und felsig mit vielen Fjorden erwarten den ambitionierten Segler.

Schneeschuh laufen

Das bedarf keinen Kommentars. Schneeschuhe anschnallen und los stapfen. Stundenlang (wenn man mag) auf Wegen, die niemand vorher begangen hat. Durch Wald und Natur.

Im tiefen Winter begegnet einem kein ATV im Wald, aber dafuer viele Ski-Doos (Schneemobile). Macht auch Spaß!

Tim Hortons

….geht immer. Zeit fuer ein ‚double-double‘ (sprich: dabbel-dabbel, heißt: doppelt Milch und doppelt Zucker) mit Cookie, Muffin oder Bagel sollte man immer haben und hat man hier auf der Insel. Tim Horton gibt es nur in Kanada und das Wort double-double ist so bekannt wie ‚Currywurst-Pommes‘ in Deutschland.

Cape Breton Island

Bevor wir lange anfangen über Cape Breton Island zu schwärmen, hier ein paar Aussagen führender Reisemagazine und der Reiseberichte verschiedener Fernsehsender:

  • romantischster Ort in Canada (vacay.ca)
  • schönste Insel in Nordamerika (Travel & Leisure)
  • einer der 49 Orte in der Welt, die Ihr Leben verändern (CNN)
  • bester Motorrad Trip der Welt (USA Today)
  • unten den Top Ten ‚dare to go places‘ (CNN)
  • Nr. 3 der Top Ten „Schönsten Inseln der Welt“ (Travel & Leisure)

Cape Breton Island ist eine hügelige Insel mit einer einzigartigen, stark zerklüfteten Küste und liegt im Norden vom Festland Nova Scotia direkt am Golfstrom. Auf der einen Seite befindet sich der Atlantische Ozean und auf der Anderen der Golf von St.-Lorenz. Mit einer Länge von 180 km und einer Breite von 120 km ist die Insel etwa halb so groß wie Hessen oder Rheinland-Pfalz. Direkt in Mitte der Insel befindet sich der Bras-d’Or-See, etwas 2 1/2 mal so groß wie der Bodensee und ist damit Nordamerika`s größtes Binnensee-Segelrevier mit direktem Zugang zum Atlantik!

Viele Urlauber fühlen sich von der einzigartigen Landschaft und dem milden Meeresklima angezogen. Besonders reizvoll ist der Cabot Trail, eine landschaftlich unvergleichlichen Küstenstraße. Sie führt auch durch den Cape-Breton-Highland-Nationalpark. Sydney mit seinem regionalen Flughafen und ca. 20.000 Einwohnern ist sozusagen die ‚Hauptstadt‘ von Cape Breton. Die Insel hat etwa 150.000 Einwohner. Die meisten Bewohner sind Nachkommen der schottischen Einwanderer, die sich zu Anfang des 19. Jahrhunderts hier niederließen und bis heute die Kultur und die Gesellschaft der Insel praegen. Der haeufigste Name im Telefonbuch ist immer noch MacDonald.